Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Startseite

Techentin, den 28.03.2020

Liebe Eltern,

nach nun zwei Wochen der Schulschließung möchten wir gerne diesen Weg nutzen, um uns
herzlich bei Ihnen allen dafür zu bedanken, dass die letzten Tage so reibungslos abgelaufen sind.
Vielen Dank, dass Sie die Aufgabenpakete abgeholt haben, dass Sie mit Ihren Kindern das Kinder-
Homeoffice in Angriff genommen haben und dass Sie uns Rückmeldungen geben, damit wir auf dem
Laufenden bleiben.

Wir wissen darum, dass die aktuelle Situation eine Belastung für viele Familien ist und dass die
schulischen Aufgaben nicht jeden Tag im Vordergrund stehen können. Versuchen Sie, gemeinsam
mit den Kindern so gut wie möglich die Lernaufgaben zu erledigen. Uns ist aber klar, dass dies nicht
jeden Tag gelingen kann. Sie können sich darauf verlassen, dass wir nach der Schulschließung einen
genauen Blick auf die erledigten Aufgaben werfen werden und dann gemeinsam schauen werden,
wie und was wir nacharbeiten. Diese Situation ist außergewöhnlich und wir werden Sie gemeinsam
meistern und das Beste daraus machen.

Ab Montag, den 30.3.20, gibt es von der Landesregierung eine neue Anordnung, die die Notbetreuung
regelt. Nach dieser Regelung dürfen Kinder an der Notbetreuung teilnehmen, wenn
1. eine Unabkömmlichkeit beim Arbeitgeber besteht
und
2. keine andere Möglichkeit der Betreuung besteht
und
3. ein (!) Elternteil in humanmedizinischen Gesundheits- und Pflegeberufen arbeitet (Selbsterklärung)
oder
3. beide (!) Eltern oder getrennt lebende/geschiedene Eltern mit gemeinsamen Sorgerecht oder
Alleinerziehende mit der Wahrnehmung unverzichtbarer Aufgaben zur Sicherung und Erhaltung der
öffentlichen Sicherheit und Ordnung oder Daseinsvorsorge betraut sind (schriftliche Bestätigung des
Arbeitgebers und Selbsterklärung)
oder
3. existenzbedrohende Umstände vorliegen (schriftliche Bestätigung des Arbeitgebers und
Selbsterklärung).

Für Kinder, die sich im Zeitraum vom 16. 3. – 26.3.20 bereits in der Notfallbetreuung befunden haben,
ist kein erneuter Nachweis (Selbsterklärung oder Arbeitgeberbescheinigung) notwendig.
Die überarbeitete Selbsterklärung und die Arbeitgeberbescheinigung finden Sie hier auf der
Homepage zum Download. Bitte füllen Sie beides aus und geben Sie es Ihrem Kind mit, wenn es zur
Notbetreuung kommen soll.

Bei Fragen können Sie uns wie gewohnt telefonisch oder per Mail erreichen

Herzliche Grüße, bis bald und bleiben Sie gesund!

Simone Dahnke und Miriam Braselmann